MENSCH L ICH (PROJEKT #4)

„Mensch l ich“ fokussiert in die Tiefe unserer Spezies und zeigt einen Moment, der uns alle verbindet. Arm, reich, berühmt, vergessen: In der Intimität des auch im engsten Umfeld tabuisierten Vorgangs sind wir alle gleich, das ganze Leben lang. Doch über die Reduktion auf das rassenverbindend Nötige hinaus deutet das benutzte Örtchen (scheinbar) auf Lebensumstände und Charakter und zeigt so die Individualisierung durch Eigenart und Persönlichkeit des Einzelnen.

Sie haben eine passende Idee und möchten Sie Teil des Projektes sein? Melden Sie sich per eMail mail@anmapota.ch